• Das Unternehmen
  • Produktion / Anlagen
  • Netze
  • Jobs & Karriere
  • E-Mobilität
  • Downloads / Publikationen
  • Kontakt
  • SAKpedia
  • // MEDIENMITTEILUNGEN 2016

    Ladestation in Appenzell kleiin

    12. Dezember 2016 – Die E-Mobilität rollt: SAK und EWA installieren zwei Ladestationen in Appenzell

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) baut, gemeinsam mit Green Motion und seinen Partnern, das «Evpass»-Ladenetz aus. Das Netz soll dereinst die gesamte Schweiz abdecken – in der Ostschweiz baut die SAK bis 2019 total 150 Ladestationen. In Appenzell wurden die Ladestationen Nummer 4 und 5, zusammen mit der Energie- und Wasserversorgung Appenzell (EWA), feierlich in Betrieb genommen.

    7. Dezember 2016 – Die E-Mobilität rollt: SAK und Gemeinde Benken installieren Ladestation in Benken

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) baut, gemeinsam mit Green Motion und seinen Partnern, das «Evpass»-Ladenetz aus. Das Netz soll dereinst die gesamte Schweiz abdecken – in der Ostschweiz baut die SAK bis 2019 total 150 Ladestationen. In Benken wurde die Ladestation Nummer 3 zusammen mit der Gemeinde feierlich in Betrieb genommen.

    22. November 2016 – Die E-Mobilität rollt: SAK und Pizolbahnen installieren zwei Ladestationen in Bad Ragaz

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) baut, gemeinsam mit Green Motion und seinen Partnern, das «Evpass»-Ladenetz aus. Das Netz soll dereinst die gesamte Schweiz abdecken – in der Ostschweiz baut die SAK bis 2019 150 Ladestationen. In Bad Ragaz, bei der Talstation der Pizolbahnen, wurden die ersten beiden Ladestationen zusammen mit der Pizolbahnen AG feierlich in Betrieb genommen.

    16. November 2016 – SAK: Veränderung in der Geschäftsleitung

    Die operative Leitung der St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) erfährt eine personelle Änderung. Lukas Mäder, Leiter der beiden Bereiche SAKnet als auch Finanzen und Dienste, hat sich entschieden, nach 14 Jahren leitender Funktion in der SAK, eine berufliche Neuorientierung in Angriff zu nehmen und verlässt das Unternehmen per Mitte November 2016.

    SAK Energiemission klein

    24. Oktober 2016 – SAK lanciert Energiemission

    Den Schritt in eine erneuerbare Energiezukunft können wir nur gemeinsam gehen. Logisch, dass wir alle eine wichtige Rolle dabei spielen und individuelle Unterstützung benötigen. Die SAK Energiemission begleitet die Menschen in der Ostschweiz auf diesem Weg mit professionellen Lösungen und individueller Beratung.

    Rechenzentrum Ostschweiz klein

    18. Oktober 2016 – Bauherrin und Gemeinde treffen sich zum Spatenstich

    Bereits jetzt haben die Erschliessungsarbeiten für das Rechenzentrum Ostschweiz begonnen. Gemeinde und Bauherrin trafen sich gestern zum Spatenstich. Damit das Bauland genutzt werden kann, muss zunächst eine Hochspannungsleitung, die quer über das Grundstück verläuft, umgelegt werden. Dieses Vorhaben wird einige Zeit und Koordination in Anspruch nehmen. Gais erweist sich als idealer Standort für das Rechenzentrum Ostschweiz.

    31. August 2016 – 2017: Sinkende Strompreise für Kunden der SAK

    Stromkunden der St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) profitieren 2017 von tieferen Energie- und konstanten Netznutzungskosten. Diese sorgen, trotz Erhöhung der Abgaben, insgesamt für sinkende Strompreise.

    16. August 2016 – SAK will innovativstes Rechenzentrum der Schweiz realisieren

    Rechenzentrum Ostschweiz mit Verfügbarkeit 99,998% und Energieeffizienzwert 1,15

    Bild Visualisierung LinthWind klein

    5. Juli 2016 – LinthWind: Die SAK ist neuer Eigentümer

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) hat das Projekt «LinthWind» von der Arbeitsgruppe Schmidhof übernommen. Zusammen mit den Technischen Betrieben Glarus Nord (TBGN) wird das Projekt weiterentwickelt. Die Windkraftanlagen der LinthWind ergänzen das SAK Portfolio – mit aktuell über 30 Stromproduktionsanlagen aus erneuerbaren Energien – perfekt.

    4. Juli 2016 – SAK: Bereinigung Kraftwerksportfolio

    Die SAK vollzieht eine Bereinigung ihres Kraftwerksportfolios und trennt sich von ihrem kleinsten Wasserkraftwerk, dem Kraftwerk Schwänberg.

    Bild Gruppenfoto EWB klein

    1. Juli 2016 – SAK neue Eigentümerin der Elektrizitätswerk Bürglen AG (TG)

    Zwei traditionelle Energieversorger mit einer über hundertjährigen Geschichte führen ihre Kräfte zusammen: Das Familienunternehmen Elektrizitätswerk Bürglen AG (EWB) ist per 30. Juni in den Besitz der St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) übergegangen. Die bestehenden Verträge der EWB mit Kunden, Lieferanten und Gemeinde erfahren keine Änderung.

    28. Juni 2016 – Green Motion und seine Partner bauen das «Evpass»-Ladenetz aus, das einmal die gesamte Schweiz abdecken soll

    Wie von Green Motion im Mai angekündigt, ist die Aufstellung vom öffentlichen «Evpass»-Ladenetz bereits voll im Gange. Heute wurden in Bern die ersten Partner vorgestellt, die ihre Parkplätze für die Ladestationen des waadtländischen Herstellers zur Verfügung stellen. Der wöchentliche Rhythmus von 10 montierten Ladestationen wird erhöht, damit bis zum 31. Dezember 2016 insgesamt 250 Ladestationen und ein Jahr später 1.000 Ladestationen montiert sind.

    Bild WV Herisau klein

    7. Juni 2016 – Herisau: Projekt Wärmeverbund wird vorläufig unterbrochen

    Grundlage für die wirtschaftliche Machbarkeit eines Wärmeverbundes ist unter anderem die Anzahl potentieller Anschlüsse an den Wärmeverbund. Die anhaltend billigen Preise für fossile Brennstoffe erhöhen das Risiko, in Herisau zu wenig Grossabnehmer für einen wirtschaftlichen Betrieb zu finden. Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) unterbricht daher vorläufig die Arbeiten im Projekt Wärmeverbund Herisau.

    E-Carsharing Gommiswald klein

    6. Juni 2016 – Pionierprojekt: E-Carsharing der SAK und Gemeinde Gommiswald

    Mit Unterstützung der St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) lanciert die Gemeinde Gommiswald per 1. Juni 2016 ein E-Carsharing Pionierprojekt. Mit dem E-Carsharing erhalten Einwohner die Möglichkeit, selbst «Vorfahrer» der Zukunft zu werden und elektrisch zu fahren. Um das Projekt abzurunden wurde eine öffentliche Stromtankstelle aufgestellt.

    Bild Ladestationen Teufen klein

    18. Mai 2016 – Teufen: SAK und Gemeinde stellen zwei Stromtankstellen

    Mit Unterstützung der St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) hat die Gemeinde Teufen zwei Stromtankstellen aufgestellt. Teufen fördert dadurch aktiv die Elektromobilität und macht einen wichtigen Schritt in Richtung Energiezukunft.

    Bild TOM Gewinnerin klein

    4. Mai 2016 – TOM: Naturstrom und digitale Dienste interessierten

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) präsentierte an der Toggenburger Messe (TOM) ihr Engagement für ökologische Produktionsanlagen und regionalen Naturstrom. Drei glückliche Gewinner freuen sich über attraktive Wettbewerbspreise.

    PV Anlage Marton klein

    2. Mai 2016 – Sonnenjahr 2015: Anlagenpark der SAK ausgebaut

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) blickt auf ein erfolgreiches Sonnenjahr 2015 zurück. Massgeblich dazu beigetragen haben die Inbetriebnahme von zwei grossflächigen Photovoltaikanlagen und die generell sehr hohe Sonneneinstrahlung.

    Bild Trasse Druckleitung Marmiez Pravizi klein

    1. April 2016 – EW Schils AG produziert wieder Strom aus Wasserkraft

    Beim Wasserkraftwerk der EW Schils AG in Flums wurde seit September 2015 das Triebwassersystem, bestehend aus Druckstollen und Druckleitung, einer kompletten Sanierung und Erneuerung unterzogen. Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) investierte dazu über 13 Mio. Franken in ihr Tochterunternehmen. Seit dem 26. März wird mit dem Wasser aus dem Schilsbach wieder Strom produziert.

    Bild neuer SAK VR klein

    29. Februar 2016 – SAK: Positiver Jahresabschluss motiviert

    Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) schliesst das Geschäftsjahr 2014/15 mit einem positiven Betriebsergebnis von 13.02 Mio. Franken ab. Mit Jakob Brunnschweiler, a. Regierungsrat, und Köbi Frei, Regierungsrat, treten die beiden Vertreter des Kantons Appenzell Ausserrhoden aus dem SAK Verwaltungsrat aus. Die Wahl ihrer Nachfolger wurde an der Generalversammlung vom 26. Februar einstimmig genehmigt. Ebenso wurde Walter T. Vogel in den Verwaltungsrat gewählt. Er ist designierter Verwaltungsratspräsident.

    19. Januar 2016 – SACIN AG: Umsatz erneut gesteigert

    Die SACIN AG, Spezialistin für die Sicherheitsprüfung elektrischer Hausinstallationen und Gebäude-Blitzschutzanlagen, verzeichnet im Geschäftsjahr 2014/15 eine erneute Umsatzsteigerung von 15 Prozent.

    Bild Hemberg Schluesseluebergabe klein

    7. Januar 2016 – SAK übernimmt Verteilnetz der Elektra Hemberg

    Die Genossenschafter der Elektra Hemberg haben an der ausserordentlichen Hauptversammlung vom 23. September 2015 beschlossen, das elektrische Verteilnetz per 1. Januar 2016 an die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) zu verkaufen. Die Stromkunden der Elektra Hemberg erhalten ihre elektrische Energie neu über das Verteilnetz der SAK und profitieren von günstigeren Preisen.