• Das Unternehmen
  • Produktion / Anlagen
  • Netze
  • Jobs & Karriere
  • E-Mobilität
  • Downloads / Publikationen
  • Kontakt
  • SAKpedia
  • Ausschreibung für Herkunftsnachweise

    // HKN AUSSCHREIBUNGEN

    Der erhöhte Bedarf an Herkunftsnachweisen (HKN) der durch die Einführung von naturstrom basic als Standard ab 2016 hervorgerufen wird, wird auf dem Online Marktplatz herkunftsnachweise.ch über Ausschreibungen beschafft. Photovoltaik Produzenten im SAK Gebiet haben die Möglichkeit an diesen Ausschreibungen teilzunehmen. Die Ausschreibungen werden von der Energieplattform AG, dem Beschaffungsdienstleister Ostschweizer Energieversorgungs- unternehmen (EVU) durchgeführt. Die Energieplattform AG führt sämtliche Energie- sowie HKN Beschaffungen für die SAK und weitere EVU durch.

    Ausschreibung für Herkunftsnachweise

    Dank steigender Nachfrage wird ein zusätzlicher Bedarf an Herkunftsnachweisen aus Photovoltaikanlagen entstehen. Diese sollen mit einer Online Ausschreibung öffentlich beschafft werden. Besitzer einer Photovoltaikanlage die noch nicht von der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) profitieren, haben die Möglichkeit mitzubieten und bei einem allfälligen Zuschlag eine zusätzliche Vergütung zu erhalten.

    Umgekehrte Auktion

    Die Ausschreibungen werden je nach Bedarf mehrmals als «umgekehrte Auktion» für Besitzer von Photovoltaikanlagen durchgeführt. Bei einer umgekehrten Auktion erhalten Produzenten mit dem tiefsten Gebot für den Herkunftsnachweis den Zuschlag. Über die Ausschreibung verkaufen Produzenten lediglich den ökologischen Mehrwert. Die Vergütung der physikalischen Einspeisung erfolgt weiterhin beim örtlichen Netzbetreiber. Man ist davon überzeugt, dass mit dieser Massnahme ein weiterer positiver Impuls zur Förderung erneuerbarer Produktion aus der Region gegeben wird.

    Bedingungen an Anlage und Produzent für eine Teilnahme

    Personen resp. PV-Produzenten die an einer Ausschreibung teilnehmen möchten, müssen im Besitz einer Photovoltaikanlage sein, welche folgende Bedingungen erfüllt:

    • Die PV-Anlage profitiert noch nicht von der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV).
    • Bei der PV-Anlage ist bereits eine Messung installiert (separate Messung oder Überschussmessung).
    • Die PV-Anlage wurde durch die Swissgrid beglaubigt.
    • Die PV-Anlage ist im Herkunftsnachweissystem der Swissgrid erfasst.
    • Der PV-Produzent registriert sich auf der Plattform herkunftsnachweise.ch und meldet dort seine Produktionsanlage(n) an.
    • Die PV-Anlage ist bereits in Betrieb.
    • Die PV-Anlage erfüllt die Ausschreibebedingungen.


    Die Teilnahme an einer Ausschreibung bedingt einer vorgängigen Registrierung. Hier geht es zur Registrierung

    Weiterführende Hilfen und Informationen finden Sie unter den folgenden Links: