• Das Unternehmen
  • Produktion / Anlagen
  • Netze
  • Jobs & Karriere
  • E-Mobilität
  • Downloads / Publikationen
  • Kontakt
  • SAKpedia
  • Elektroform
  • // SELBER STROM PRODUZIEREN

    Sie planen den Bau einer Energieerzeugungsanlage oder eines Batteriespeichers im Verteilnetz der SAK? Dann sind Sie hier richtig. Auf unserer Webseite finden Sie alle wichtigen Informationen.

    Bau und Inbetriebnahme

    Eigenverbrauchsnutzung

    Bei Fragen zur Eigenverbrauchsnutzung hilft Ihnen David Giesel 071 229 52 64 oder eigenverbrauch@sak.ch gerne weiter.

    Vergütungssysteme

    1. Kostendeckende Einspeisevergütung (KEV)

    Die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) ist für folgende Technologien vorgesehen: Wasserkraft (bis 10 Megawatt MW), Photovoltaik, Windenergie, Geothermie, Biomasse und Abfälle aus Biomasse.

    Die Vergütungstarife für Elektrizität aus erneuerbaren Energien wurden anhand von Referenzanlagen pro Technologie und Leistungsklasse festgelegt. Die Vergütungsdauer beträgt je nach Technologie 20 bis 25 Jahre.

    Aufgrund der zu erwartenden technologischen Fortschritte und zunehmender Marktreife der Technologien ist ein Absenkpfad für die Vergütungstarife vorgesehen. Diese Absenkung betrifft jeweils nur die neu angemeldeten Anlagen; sie erhalten über die gesamte Vergütungsdauer einen dann konstant bleibenden Vergütungstarif.

    Wer sich für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) entscheidet, kann seine produzierte Energie nicht gleichzeitig auch am freien Ökostrommarkt verkaufen.

    2. Örtlicher-Netzbetreiber (SAK)

    3. Privat-Verkauf (Zertifikate)

    Falls Sie unverbindlich den Parallelbetrieb einer Energieerzeugungsanlage anfragen wollen, dann können Sie dies mit unserem Anfrageformular tun.